Termine Reutlingen
Königsbronn und Hellenstein (Exkursion) / 08:30 Uhr / 12.10.2018
Königsbronn und Hellenstein (Exkursion)
08:30 Uhr / 12.10.2018 / Führung
Abfahrt: Reutlingen 8:30 Uhr, Alter Busbahnhof

Beschreibung

Leitung: Gereon Balle M.A., Dr. Roland Deigendesch, Josef Seibold
Preis: Auf Anfrage bei der VHS
Anmeldung bei der VHS Reutlingen bis zum 20. September 2018


Das 1303 von König Albrecht I. gestiftete Kloster „Fons Regium“ hatte bis zur Reformation denkbar enge Beziehungen zur Reichsstadt Reutlingen. Als Patronatsherr stellte das Kloster jeweils den Stadtpfarrer, der Königsbronner Klosterhof ist bis heute eindrucksvolles Monument mittelalterlicher Geschichte in der Stadt. Vormittags begeben wir uns auf die Spuren der im 16. und 17. Jh. zerstörten Zisterze am Ursprung der Brenz und erfahren die Ortsgeschichte im Torbogenmuseum.Zudem wird die Ausstellung über den aus Königsbronn stammenden Hitlerattentäter Georg Elser besucht, eine Dokumentation der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin. Nach dem Mittagessen im Café Seeblick am Itzelberger See geht es zu Schloss Hellenstein bei Heidenheim. Diese Herrschaft fiel am Ende des Mittelalters aus der Erbmasse der Grafen von Helfenstein an Württemberg, endgültig nach dem Landshuter Erbfolgekrieg (1504/05). Durch seine Verkehrslage und als textil- und eisenverarbeitendes Zentrum auf der Ostalb entwickelte es sich zu einer wirtschaftlich bedeutenden Region. Das im 16. Jahrhundert errichtete Schloss ist eines der bedeutenden Renaissancebauten im Land. Museumsleiter Gereon Balle bringt uns die Anlage und seine Lage in der geschichtsträchtigen Landschaft näher.

Veranstalter: Reutlinger Geschichtsverein

URL: www.reutlingen.de/de/Aktuelles...